News

Klopp trägt Lehmann


Meisterliche Schwarzwälder

Vielleicht waren es die gleichen Wurzeln aus dem Schwarzwald, vielleicht die mutige Idee, Jürgen Klopp hat jedenfalls nicht gezögert, als Ihm vorgeschlagen wurde, die neue Uhr aus der jungen Manufaktur Schramberg zu tragen. Man merkt den Uhren an, dass sie mit Freude an deutscher Uhrmachertradition und mit Liebe zum Produkt entstanden sind. Das hat auch Jürgen Klopp sehr gefallen. Daran hat natürlich auch der Standort der Manufaktur im Schwarzwald seinen Anteil. Seit Oktober 2011 hat die Uhrenmanufaktur Lehmann hier ihr Zuhause.
Schon das erste Treffen in Dortmund war für den Inhaber Markus Lehmann besonders nett und offen verlaufen. Jürgen Klopp und der legendäre Stadionsprecher Norbert Dickel haben Ihn herzlich empfangen und waren von Anfang an begeistert von den vorgestellten Modellen der Uhrenmanufaktur. Bei der Entwicklung seiner Uhr hat Markus Lehmann neben hochpräziser Technik besonderes Augenmerk auf Design, Ästhetik und innovative Funktionen gelegt. Die vielen durchdachten Besonderheiten der Uhr, wie die im Gehäuse versenkbare Krone, kommen Sportlern wie Jürgen Klopp sehr entgegen. Er hat sich für eine schwarze Lehmann Präzisionsuhr aus Edelstahl entschieden. “Das ist meine Uhr!” verkündete er lachend als er sie auswählte.
Der Spaß an den Produkten und die Lust etwas gemeinsam zu bewegen ist da, wie weitere Treffen zeigten. Schon am Tag der Übergabe ergab sich Gelegenheit genug, auch anderen die neuen Modelle zu zeigen. „Die Resonanz war beeindruckend“ resümierte Markus Lehmann erfreut. Man kann gespannt sein, was sich weiter aus der Beziehung zwischen Lehmann Präzisionsuhren und den Verantwortlichen des BVB entwickelt.

Juergen Klopp mit einer LS Intemporal Jürgen Klopp und Markus Lehmann